Hautpflege im herbst
Posted in für VeganerKosmetikNatur
HAUTPFLEGE IM HERBST.

Damit Ihre Haut auch im Herbst und Winter gesund und geschmeidig bleibt, müssen Sie nach dem sonnigen Sommer Ihre Hautpflegeroutine ändern. Sie können Ihre Haut zu Hause selber umfassend pflegen, indem Sie unsere Tipps befolgen und einfache tägliche Rituale anwenden.
Im Herbst ist die Haut ungünstigen Bedingungen ausgesetzt: Kälte, scharfer Wind, trockene Raumluft, Heizung, schnelle Temperaturschwankungen von Innenräumen nach draußen. Im Herbst und Winter regenerieren sich die Hautzellen langsamer, die Blutzirkulation wird beeinträchtigt, die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung verringert sich. Dadurch wird die Haut trockener, blasser, sieht müder aus und erscheinen feine Linien und dunkle Augenringe. Die Haut kann sogar anfangen, zu jucken und sich zu schälen, so dass sie mehr nährende und pflegende Substanzen benötigt, um den Regenerierungsprozess zu beschleunigen.

FÜR DAS GESICHT – DAS 3-SCHRITTE-PRINZIP

Rituale und Regelmäßigkeit der Gesichtspflege sind in den kalten Monaten sehr von Bedeutung. Wenn Sie sich an das 3-Schritte-Prinzip – Reinigen, Wiederherstellen, Befeuchten – halten, können Sie mit einem Lächeln im Gesicht im Spiegel schauen.
Unser 3-Schritte-Set für das Gesicht macht es Ihnen leicht, diesem einfachen Prinzip zu folgen. Sie müssen nur die Produkte auswählen, die zu Ihrem Hauttyp am besten passen.

SCHRITT 1 – Reinigen und die Haut atmen lassen
Waschen Sie Ihr Gesicht morgens und abends mit einem sanften Gesichtsreinigungsmittel z. B. einem für Ihren Hauttyp geeigneten Gel oder Schaum. Wenn abgestorbene Hautzellen nicht gründlich entfernt werden, verstopfen sie die Poren und behindern die Wirkung von pflegenden und wiederherstellenden Produkten.

blogam 3 soli ENG 1

Sie können auch einen alternativen Hautreiniger – Mizellenwasser – ausprobieren, der sehr schonend und alkoholfrei ist und sich für alle Hauttypen eignet, auch für empfindliche und trockene Haut. Sie können Mizellenwasser als alleinige Gesichtsreinigung oder nach dem Waschen des Gesichts anstelle eines Gesichtswassers verwenden.
Für eine effektivere Reinigung ist 1–2 Mal pro Woche ein Gesichtspeeling sinnvoll, das feine Schleifpartikel enthält, sanft genug und auf keinen Fall zu abrasiv ist. Nach dem Peeling öffnen sich die Poren und die wertvollen Wirkstoffe der Creme können besser aufgenommen werden.

Wir empfehlen:
Der luftige Reinigungsschaum für normale Gesichtshaut reinigt sanft und macht die Haut dank des Kamillenextrakts weich und geschmeidig.
Das ausgleichende Rosen-Mizellenwasser reinigt, tonisiert und wirkt als starkes Antioxidans.
Wenn Sie Lust haben, können Sie das Gesichtspeeling auch selber machen. Für trockene Haut: 2 Esslöffel Kokos- oder Olivenöl, 1 Teelöffel Zucker und 0,5 Teelöffel Zitronensaft mischen, auf saubere, feuchte Haut auftragen, sanft über Gesicht, Hals und, wenn das Peeling ausreicht, Dekolleté einmassieren, danach abspülen.
Belebendes Peeling: 1 Esslöffel Kaffeesatz mit 1 Esslöffel Kokosöl vermischen, sanft in die saubere Haut einmassieren und danach abspülen.

 

SCHRITT 2 – Wiederherstellen und die Trockenheit verhindern
Sonne und Wind haben im Sommer die Gesichtshaut trockener gemacht, was unvermeidlich zu ersten Falten führt. Sie können diesem Prozess entgegenwirken, indem Sie anfangen, intensivere Hautpflege- und Zellgenerierungsprodukte zu verwenden. Ein Gesichtsöl oder -serum verleiht Ihrer Haut Elastizität und Festigkeit und beugt somit Falten und Linien vor.
Die Haut um die Augen trocknet schneller aus, weil sie viermal dünner und empfindlicher ist als die Gesichtshaut. Um die Augen herum zeigen sich die ersten Anzeichen von Müdigkeit – feine Linien, Schwellungen und dunkle Augenringe. Um dies zu vermeiden, sollten Sie eine Augencreme mit leichter Textur und speziellen Inhaltsstoffen zur Pflege und Vitalisierung der Augenpartie in Ihre tägliche Pflegeroutine aufnehmen.
Die Gesichtsmaske ist ein leistungsstarkes und spezielles Hautpflegeprodukt, das Sie 1–2 Mal pro Woche anwenden können, um sich selbst zu verwöhnen oder sofortige und sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

blogam papildu kopsana kopija 1

Wir empfehlen:
Das Gesichtsserum mit Hyaluronsäure reduziert Falten, stellt die Elastizität der Haut wieder her und spendet dank Hyaluronsäure und Sanddorn-Extrakt intensiv Feuchtigkeit und fördert die Geweberegeneration.
Die Anti-Falten-Augencreme mit Antioxidantien reduziert dunkle Augenringe und fördert die Kollagenproduktion. Sheabutter, Maulbeerbaumrinden- und Cranberry-Extrakte sorgen für eine intensive Hautpflege.
Stellen Sie Ihre eigene Gesichtsmaske her: für eine beruhigende Wirkung eine halbe Tasse Haferflocken mit einer Tasse heißem Wasser übergießen und etwas abkühlen lassen. Danach eine dicke Schicht der warmen Masse auf Ihr Gesicht auftragen und nach 15 Minuten mit warmem Wasser abspülen. Eine Bananenmaske mindert Falten und spendet Feuchtigkeit: eine reife Banane zerdrücken, auf Ihr Gesicht auftragen und nach 20 Minuten mit warmem Wasser abspülen.

SCHRITT 3 – Befeuchten
Angesichts des erhöhten Feuchtigkeitsverlusts durch niedrige Außentemperaturen und trockene Raumluft ist die Feuchtigkeitspflege ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gesunden Haut. Für die Gesichtspflege ist es ratsam, eine Creme mit einer reichhaltigeren Konsistenz zu verwenden, die die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch gut in die Haut einzieht und eine Schutzschicht bildet.
Eine ideale Gesichtscreme enthält auch zusätzliche Wirkstoffe, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind, und es ist sehr, sehr wichtig, sie jeden Tag morgens und abends, anzuwenden. Bei kaltem Wetter empfiehlt es sich, die Gesichtscreme mindestens eine halbe Stunde vor dem Aufenthalt im Freien aufzutragen, damit die Haut Zeit hat, eine Schutzschicht aufzubauen.
Wir empfehlen:
Weichmachende Gesichtscreme mit Süßmandelöl, Avocadoöl und Kamillenextrakt spendet Feuchtigkeit, pflegt, beruhigt und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut.

VERGESSEN SIE NICHT, IHRE KÖRPERHAUT ZU VERWÖHNEN

Im Herbst und Winter tragen wir mehr Kleidung, die unsere Haut reizt und austrocknen lässt und sie daran hindert, vollständig Sauerstoff zu absorbieren, was zu unangenehmen Hautempfindungen wie Juckreiz und Schälen führen kann.
Eine feuchtigkeitsspendende Lotion oder Creme mit leichten natürlichen Ölen (z. B. Kokos- oder Avocadoöl) und den Vitaminen C und E eignet sich hervorragend für die tägliche Hautpflege nach dem Duschen, da sie die Haut verjüngen und die Durchblutung verbessern. Wenn Ihre Haut sehr trocken ist, verwenden Sie das Körperöl auf feuchter Haut, damit es besser einzieht. Sie können auch Kokosöl verwenden, das Ihre Haut pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Machen Sie 1–2 Mal pro Woche Ihr eigenes kleines Wellness-Ritual zu Hause – wählen Sie ein duftendes und pflegendes Körperpeeling.
Ein Körperpeeling auf Ölbasis ist ideal für Herbst und Winter, da die Haut neben Massage und verbesserter Durchblutung mit Ölen angereichert wird und es hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Peeling auf die feuchte Haut auftragen und mit sanften kreisenden Bewegungen einmassieren.
Vergessen Sie nicht, Ihre Hände, Füße, Knie und Ellenbogen gründlich zu behandeln und zu massieren.
Wenn Sie das Peeling mit einem entspannenden Bad mit Kerzen, leiser Musik, Tee und einem passenden ätherischen Ölen kombinieren, werden Sie garantiert sowohl Ihren Körper als auch Ihren Geist entspannen.

blogam skrubis DE
blogam roku krems ENG 1

Ihre Füße werden den ganzen Tag über stark beansprucht und man trägt oft geschlossene Schuhe. Sie können dafür sorgen, dass die Haut an Ihren Füßen weich und nicht rissig ist.
Verwenden Sie täglich nach dem Waschen eine Fußcreme, eine Körpercreme oder ein Öl. Tragen Sie die Creme nicht zwischen den Zehen auf, um einen Ausschlag zu vermeiden. Nehmen Sie regelmäßig ein Fußbad und verwenden Sie eine Fußfeile oder einen Bimsstein, um verhärtete Haut an den Fersen zu entfernen.
Die Hände sind ebenso wie das Gesicht täglich dem Wind, der Kälte, trockener Raumluft, Seifen und Desinfektionsmitteln ausgesetzt. Waschen Sie die Hände daher vorsichtig mit warmem Wasser, denn kaltes Wasser macht die Haut rau und schuppig, während heißes Wasser die Haut austrocknet. Wir empfehlen Ihnen, bei der Reinigung der Wohnung Handschuhe zu tragen.
Verwenden Sie Handcreme sicher mehrmals am Tag – nach häufigem Händewaschen, vor dem Schlafengehen und unterwegs. Sorgen Sie dafür, dass Sie Handcreme immer in Ihrer Handtasche oder in Ihrem Auto haben.

Wir empfehlen:
Kaffee-Körperpeeling verbessert die Durchblutung, macht sie geschmeidig und pflegt die Haut intensiv. Natürliche Reibekörper aus Aprikosenkernen und Kaffeebohnen fördern die Zellerneuerung.
Die pflegende Handcreme mit Avocadoöl und Sheabutter bietet umfassende Pflege, beugt Trockenheit vor und bildet eine natürliche Schutzschicht.

Wenn Sie ein paar neue Pflegerituale für Ihre Haut einführen und die Grundsätze beachten werden, wird Ihre Haut nicht müde und stumpf und Sie sind bereit, Frühling zu erwarten

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder

WARENKORB